Unsere Selbstdarstellung

...zum Herunterladen.

Ihre Position: Politik

Dafür stehen die Seeheimer

Zwei Kanzler, die mit moderner sozialdemokratischer Politik Geschichte schrieben.

Eine sozialdemokratische Politik des Machbaren – dafür stehen die Seeheimer. Sich auf dem Erreichten auszuruhen oder die Uhren zurückstellen zu wollen, ist nicht unsere Sache. Wir wollen die notwendigen, weiteren Reformen unseres Sozialstaats anpacken. Denn nur ein Sozialstaat, der die Globalisierung als Herausforderung annimmt, kann dauerhaft seiner Leistungfähigkeit erhalten. 

 
Pragmatisch und reformorientiert
Auch wenn die Presse die Seeheimer gerne als „rechter Flügel“ der SPD bezeichnet: Die Seeheimer sind alles andere als strukturkonservativ. Wir setzen und für eine pragmatische, an den finanziellen Möglichkeiten des Sozialstaates orientierte, sozialdemokratische Politik ein. Darauf sind wir stolz.

Fördern und Fordern
Soziale Gerechtigkeit ist mehr als nur Umverteilung. Wir wissen, dass der Sozialstaat nur funktioniert, wenn es ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Fordern und Fördern gibt. Wer hart arbeitet, muss von seinem Lohn leben können. Wer arbeitslos ist, kann Hilfe erwarten, hat aber seinen Teil beizutragen.

Aufstieg durch Leistung
Aufstieg durch Leistung anstelle von Privilegien und sozialer Herkunft war von Anfang an das Credo der Arbeiterbewegung und eines jeden ernsthaften Demokraten. Leistung muss sich in einer gerechten Gesellschaft gerade für diejenigen Menschen lohnen, die nicht auf einem breiten Kapitalpolster sitzen.    

Die Globalisierung bietet Chancen
Wir sind fest davon überzeugt, dass die Globalisierung zum Wohle aller gestaltet werden kann. Dies erfordert jedoch neue, mutige Lösungsansätze, keinen wehmütigen Rückblick in die Zeiten begrenzter Märkte.

Staatsverschuldung ist unsozial
Alleine die Milliarden, die für Zinszahlungen aufgebracht werden müssen, fehlen beispielsweise für soziale Infrastruktur, Bildung, Forschung oder das Gesundheitswesen. Daher führt an einer Haushaltssanierung auf allen Ebenen kein Weg vorbei.

Die Herausforderungen des demografischen Wandels meistern
Die Menschen werden  - glücklicherweise  - immer älter. Niemand  hat für die daraus resultierenden Auswirkungen fertige Lösungen. Auch wir nicht. Aber wir arbeiten schon jetzt an Wegen, die Herausforderungen des demografischen Wandels mit vereinten Kräften zu meistern.

Neue Wege für eine sozial gerechte Politik
Sich dogmatisch an sozialdemokratische Traditionen zu klammern, hilft bei der Lösung der wirtschaftlichen und sozialen Probleme nicht weiter, das haben die Seeheimer schon früh erkannt. Wir Seeheimer waren und bleiben zu mutigen Schritten bereit.